Klassen

Folgende Führerscheinklassen können Sie bei uns erwerben:

Klasse B

Mindestalter: 18 Jahre (bzw. 17 bei Begleitendem Fahren "BF17")

KFZ: Mit einer zulässigen Gesamtmasse von max. 3,5 t und max. 8 Personen außer dem Fahrer.

Anhänger: Mit der Klasse B dürfen Sie hinter einem Kraftfahrzeug mit 3,5 t einen Anhänger ziehen, der max. 750 kg wiegt. Wenn Sie einen Anhänger über 750 kg ziehen möchten, dann muss das Fahrzeug eine Gesamtmasse von weniger als 3,5 t haben.

Eingeschlossene Klassen: AM, L

Theorie:

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff
Praxis:
  • Grundausbildung
  • 5 Stunden Überland
  • 4 Stunden Autobahn
  • 3 Stunden Nachtfahrt
Führerscheinantrag:
Für den Antrag zu der Klasse B benötigen Sie:
  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Klasse B96

Mindestalter: 18 Jahre (bzw. 17 bei Begleitendem Fahren "BF17")

Vorbesitz: Klasse B

Fahrzeuge: Kfz der Klasse B mit Anhänger mit:

  • zG* der Fahrzeugkombination über 3,5 t, aber max. 4,25 t
Wird durch Zuteilung der Schlüsselzahl 96 erteilt. Keine Prüfung, aber besondere Schulung erforderlich!

* = zulässige Gesamtmasse

Klasse BE

Mindestalter: 18 Jahre

Vorbesitz: Klasse B

Fahrzeug: Kfz der Klasse B mit Anhänger:

  • zG* des Anhängers über 750 kg, aber max. 3,5 t
Keine Theorieprüfung, aber praktische Prüfung erforderlich!

Theorie:

  • es ist keine Theorieausbildung vorgeschrieben

Praxis:

  • Grundausbildung
  • 3 Stunden Überland
  • 1 Stunden Autobahn
  • 1 Stunden Nachtfahrt

Führerscheinantrag:
Für den Antrag zu den Klassen BE benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt
Die Bearbeitung des Führerscheinantrags durch die Behörden dauert ca. 3 - 6 Wochen. Erst wenn dieser bei uns vorliegt können Sie die theoretische Prüfung ablegen. Den Führerscheinantrag bekommen Sie bei uns.

* = zulässige Gesamtmasse

Mofa

Mindestalter: 15 Jahre

Fahrzeuge:

  • einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor
  • max. 25 km/h bbH*
  • Verbrennungsmotor bis max. 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor

Theorie:

  • 6 Doppelstunden Grundstoff

Praxis:

  • Grundausbildung 90 min.

Führerscheinantrag:
Für die Prüfbescheinigung Mofa benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Kinderpass)

* = bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit

Klasse AM

Mindestalter: 16 Jahre

2-rädrige Kleinkrafträder mit:

  • bbH* max . 45 km/h
  • Hubraum max. 50 cm3 bei Verbrennungsmotor
  • Leistung max. 4 kW bei Elektromotor
3-rädrige Kleinkrafträder mit:
  • bbH* max . 45 km/h
  • Hubraum max. 50 cm3 bei Fremdzündungsmotoren
  • Leistung max. 4 kW bei Diesel-/Elektromotor
4-rädrige Leichtkraftfahrzeuge mit:
  • bbH* max . 45 km/h
  • Hubraum max. 50 cm3 bei Fremdzündungsmotoren
  • Leistung max. 4 kW bei Diesel-/Elektromotor
  • Leermasse max. 350 kg

Eingeschlossene Klassen: Keine

Theorie:

  • 12 Doppelstunden Grundstoff**
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:

  • Grundausbildung

Führerscheinantrag:
Für den Antrag zu der Klasse AM benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

* = bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit
** = 6 Doppelstunden Grundstoff bei Erweiterung von einer anderen FE-Klasse

Klasse A1

Mindestalter: 16 Jahre

2-rädrige Krafträder mit:

  • Hubraum max. 125 cm3 Hubraum
  • Leistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

3-rädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit:

  • Hubraum über 50 cm3 (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH* über 45 km/h
  • Leistung max. 15 kW

Eingeschlossene Klassen: AM

Theorie:

  • 12 Doppelstunden Grundstoff**
  • 4 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:

  • Grundausbildung
  • 5 Stunden Überland
  • 4 Stunden Autobahn
  • 3 Stunden Nachtfahrt

Führerscheinantrag:
Für den Antrag zu der Klassen A1 benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

* = bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit
** = 6 Doppelstunden Grundstoff bei Erweiterung von einer anderen FE-Klasse

Klasse A2

Mindestalter: 18 Jahre

Krafträder:

  • Leistung max. 35 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,2 kW/kg

Achtung:Bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A1 nur praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich.

Eingeschlossene Klassen: AM, A1

Theorie:

  • 12 Doppelstunden Grundstoff**
  • 4 Doppelstunden Zusatzstoff
  • Beim Aufstieg von A1 zu A2 (mind. 2 Jahre Vorbesitz) ist kein Theorieunterricht und keine Theorieprüfung vorgeschrieben

Praxis:

  • Grundausbildung
  • 5 Stunden Überland
  • 4 Stunden Autobahn
  • 3 Stunden Nachtfahrt
  • Beim Aufstieg von A1 zu A2 (mind. 2 Jahre Vorbesitz) ist keine Fahrstunde vorgeschrieben, allerdings muss die Fahrschule VOR der Prüfung den Fahrschüler testen, ob dieser alle Anforderungen für eine praktische Prüfung erfüllen kann. Das heißt, dass mind. eine Doppelstunde gemacht wird.
  • bei weniger als 2 Jahre Vorbesitz von A1 sind vorgeschrieben: 3 Überland, 2 Autobahn, 1 Nachtfahrt

Führerscheinantrag:
Für den Antrag zu der Klasse A2 benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

** = 6 Doppelstunden Grundstoff bei Erweiterung von einer anderen FE-Klasse

Klasse A

Mindestalter:

  • 20 Jahre beim Aufstieg von A2 auf A
  • 21 Jahre bei Trikes
  • 24 Jahre beim Direkterwerb

2-rädrige Krafträder mit:

  • Hubraum über 50 cm3
  • bbH* über 45 km/h

3-rädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit:

  • Hubraum über 50 cm3 (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH* über 45 km/h
  • Leistung über 15 kW

Theorie:

  • 6 Doppelstunden Grundstoff (außer man besitzt noch gar keinen Führerschein, dann 12 Std.)
  • 4 Doppelstunden Zusatzstoff
  • Beim Aufstieg von A2 zu A (mind. 2 Jahre Vorbesitz) ist kein Theorieunterricht und keine Theorieprüfung vorgeschrieben

Praxis:

  • Grundausbildung
  • 5 Stunden Überland
  • 4 Stunden Autobahn
  • 3 Stunden Nachtfahrt
  • Beim Aufstieg von A2 zu A (mind. 2 Jahre Vorbesitz) ist keine Fahrstunde vorgeschrieben, allerdings muss die Fahrschule VOR der Prüfung den Fahrschüler testen, ob dieser alle Anforderungen für eine praktische Prüfung erfüllen kann. Das heißt, dass mind. eine Doppelstunde gemacht wird.
  • bei weniger als 2 Jahre Vorbesitz von A2 sind vorgeschrieben: 3 Überland, 2 Autobahn, 1 Nachtfahrt
  • von A1 auf A sind vorgeschrieben (Mindestalter 24 Jahre): Grundausbildung, 3 Überland, 2 Autobahn, 1 Nachtfahrt

Führerscheinantrag:
Für den Antrag zur Klasse A benötigen Sie:

  • 1 Passbild
  • Sehtest
  • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

* = bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit

Die Bearbeitung des Führerscheinantrags durch die Behörden dauert ca. 3 - 6 Wochen. Erst wenn diese Bearbeitung abgeschlossen ist, können Sie die theoretische Prüfung ablegen.

Den Führerscheinantrag bekommen Sie bei uns.