Infos

Kriterien für die Auswahl der Fahrschule:

  • Wo haben Freunde, Bekannte, Mitschüler den Schein gemacht und waren sie dort zufrieden?
  • Werden Sie im Büro freundlich, unverbindlich und kompetent beraten?
  • Liegt die Fahrschule günstig (Schule, Wohnung, Arbeitsplatz, ...)?
  • Passen die Unterrichtszeiten und bekommen Sie Fahrstunden zum Wunschtermin (z.B. auch am Samstag)?
  • Gibt es die Möglichkeit, vor dem Abschluss des Ausbildungsvertrages an einem Theorieunterricht teilzunehmen? Dort können Sie den Fahrlehrer kennen lernen und sich mit den anderen Fahrschülern unterhalten.

Der Preis für die Führerscheinausbildung in der Fahrschule setzt sich zusammen aus:

  • Grundbetrag (enthält die kompletten 14 Theorieunterrichte und die Anmeldung)
  • Lehrmaterial (online für Smartphone, Tablet und PC + Buch)
  • Grundausbildung
  • Sonderfahrten
  • theoretische Prüfung
  • praktische Prüfung

Zu den Kosten für die Fahrschule kommen noch Gebühren für:

  • Fahrerlaubnisantrag bei der Führerscheinstelle
  • Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen"
  • Sehtest
  • TÜV-Gebühr für theoretische und praktische Prüfung

Faire Preise
Eine gute und solide Fahrausbildung kostet Geld. Das ist nunmal so. Aber: Wer an der richtigen Stelle investiert, hat nachher mehr davon. Wir achten darauf, dass Sie erst dann zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie auch wirklich fit dafür sind. Denn bei einem Führerschein ist nichts so teuer, wie eine nicht bestandene Prüfung.

www.preiswahrheit.de

Weitere Leistungen

  • Fahrschüler Unfallschutz
  • Hilfe beim Antrag bei der Fahrerlaubnisbehörde
  • Schnupperstunde in der Theorie um Fahrschule und Fahrlehrer kennenzulernen.